DATENSCHUTZHINWEISE

Die Notare Dr. Christian Wicker und Dr. Bernhard Schütz sowie die von ihnen getragene Wicker Schütz Partnerschaftsgesellschaft von Rechtsanwälten und Notaren (die “Sozietät“) nehmen den Schutz der persönlichen Daten ihrer Auftraggeber ernst und beachten die Vorgaben des Hessischen Datenschutzgesetzes (HDSG) und der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Mit den folgenden Informationen fassen wir für Sie die Vorgänge der Datenverarbeitung durch Rechtsanwälte und Notare sowie die Sozietät zusammen und geben Ihnen einen Überblick über Ihre Rechte. Je nach Auftrag und Anlass, aus dem Sie uns kontaktieren, werden unterschiedliche Daten von Ihnen erhoben, verarbeitet und ggf. Dritten zugänglich gemacht. Die nachfolgenden Hinweise enthalten daher auch Erläuterungen, die Sie möglicherweise nicht betreffen.

    1. 1. Verantwortliche

Verantwortlich sind:

Rechtsanwalt und Notar
Dr. Christian Wicker, LL.M.

Rechtsanwalt und Notar
Dr. Bernhard Schütz

Wicker Schütz Partnerschaftsgesellschaft von Rechtsanwälten und Notaren
Bockenheimer Landstraße 13-15
60325 Frankfurt am Main

Telefon:       0049 69 94 54 83 0
E- Mail:       info@wicker-schuetz.de

    1. 2. Datenschutzbeauftragter

Sie erreichen unsere Datenschutzbeauftragte unter folgenden Kontaktdaten:

Wicker Schütz Partnerschaftsgesellschaft von Rechtsanwälten und Notaren
Datenschutzbeauftragte
Bockenheimer Landstraße 13-15
60325 Frankfurt am Main

Telefon: 0049 69 94 54 83 254
E- Mail: datenschutz@wicker-schuetz.de

    1. 3. Zweck und Rechtsgrundlage

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zweck der Erfüllung unserer Aufgaben im Rahmen des uns jeweils erteilten Auftrags bzw. Mandats als Rechtsanwälte oder Notare verwendet. Im Falle eines rechtsanwaltlichen Mandats beruht die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen auf dem Mandats- bzw. Auftragsverhältnis (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO). Als Notare sind wir Träger eines öffentlichen Amts, werden im öffentlichen Interesse tätig und nehmen hoheitliche Aufgaben wahr (Art. 6 Abs. 1 lit. c) und e) DSGVO).

    1. 4. Empfänger Ihrer Daten, Weitergabe an Dritte

Im Rahmen unserer Beauftragung als Rechtsanwälte oder Notare erheben wir folgende personenbezogenen Daten von Ihnen: Namen und Geschäfts- und/oder Wohnanschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer (Festnetz- und/oder Mobilfunknummer), weitere Informationen, die für das jeweilige Auftragsverhältnis erforderlich sind (z.B. Geburtsdatum und -ort). Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zweck der Erfüllung unserer Aufgaben im Rahmen des uns jeweils erteilten Auftrags bzw. Mandats als Rechtsanwälte oder Notare verwendet, insbesondere um Sie als unseren Mandaten identifizieren zu können, zur Vorbereitung und Durchführung des anwaltlichen oder notariellen Mandatsverhältnisses, um die Korrespondenz mit Ihnen zu ermöglichen, zur Rechnungsstellung und ggf. zur Geltendmachung von Ansprüchen.

Auf die von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten haben die Rechtsanwälte und Notare sowie Mitarbeiter der Sozietät Zugriff. Mit allen Mitarbeitern bestehen besondere Verpflichtungsvereinbarungen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Ausnahmsweise können auch Dritte (insbesondere IT-Dienstleister) mit Ihren personenbezogenen Daten in Berührung kommen, mit denen ebenfalls durchweg entsprechende Vereinbarungen zum Datenschutz geschlossen sind.

Außerhalb der Sozietät werden Ihre personenbezogenen Daten nur insoweit an Dritte weitergegeben, als Sie uns damit im Rahmen des uns erteilten Rechtsanwaltsmandats beauftragen oder – im Rahmen unserer Tätigkeit als Notare – als dies durch die Erfüllung unserer im Auftragsverhältnis oder im öffentlichen Interesse liegenden Aufgaben und Pflichten begründet ist. Je nach konkretem Auftrag leiten wir Ihre personenbezogenen Daten an Behörden und Gerichte weiter wie etwa das Finanzamt (Grunderwerbsteuerstelle, Körperschaftsteuerstelle, Schenkungsteuerstelle), die Amtsgerichte (insbesondere Grundbuchamt, Registergericht, Familien- oder Betreuungsgericht, Nachlassgericht), die Gemeinde oder auch bestimmte Dritte, wenn sie uns ausdrücklich damit beauftragen (z.B. Erbbaurechtsgeber, Verwalter einer Wohnungseigentümergemeinschaft, finanzierende Banken).

    1. 5. Ort der Datenspeicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich auf eigenen Servern, die in den Geschäftsräumen der Sozietät untergebracht sind, gespeichert. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten in ein Drittland außerhalb der EU oder eine internationale Organisation findet nicht statt.

    1. 6. Datensicherheit

Wir bedienen uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden regelmäßig überprüft und nach den gegebenen technischen Möglichkeiten verbessert.

    1. 7. Dauer der Datenspeicherung

Die von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn ihre Speicherung für die hier beschriebenen Zwecke nicht mehr erforderlich ist, es sei denn, gesetzliche oder dienstrechtliche Bestimmungen verlangen eine längere Aufbewahrung.

    1. 8. Datenschutzrechte

Jede Person, von der wir Daten erhoben und/oder gespeichert haben, ist berechtigt, Auskunft darüber zu erhalten, welche personenbezogenen Daten gespeichert sind, für welche Zwecke sie verarbeitet werden und weiteres mehr gemäß Art. 15 DSGVO. Bei Vorliegen der entsprechenden gesetzlichen Voraussetzungen besteht zudem ein Anspruch auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), ein Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO) oder ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). Zur Ausübung der vorstehend beschriebenen Rechte können Sie sich jederzeit an unsere Datenschutzbeauftragte wenden. Gleiches gilt, wenn Sie Fragen zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten haben oder sich beschweren möchten.

    1. 9. Beschwerde

Gegen die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie Beschwerde erheben. Zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Der Hessische Datenschutzbeauftragte
Postfach 3163
65021 Wiesbaden
Telefon: +49 611 1408-0
Telefax: +49 611 1408-611

    1. 10. Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten

Im Rahmen des mit Notaren oder Rechtsanwälten der Sozietät begründeten Auftrags- bzw. Mandatsverhältnisses müssen Sie uns diejenigen personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, die für dessen Annahme und Abwicklung erforderlich sind, insbesondere mit Blick auf die von uns zu erfüllenden Identifizierungs- und Meldepflichten nach den für Rechtsanwälte und Notare maßgeblichen gesetzlichen Vorschriften. Stellen Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung, müssen wir eine Beauftragung in der Regel ablehnen.

    1. 11. Keine automatisierte Entscheidungsfindung

Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in der Weise, dass einzelne oder mehrere personenbezogene Merkmale Ihrer Daten ausgelesen und zu einer automatisierten Entscheidungsfindung verwendet werden (Profiling), findet nicht statt.

    1. 12. Stand der Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand von Mai 2018.

Die Weiterentwicklung unserer Internetpräsenz und/oder geänderte gesetzliche Anforderungen können es erforderlich machen, diese Datenschutzerklärung anzupassen. Unsere Datenschutzerklärung in ihrer jeweils aktuellen Form können Sie jederzeit auf unserer Internetpräsenz unter www.wickerschuetz.de/datenschutz abrufen.

 

Weitere Hinweise zur Nutzung unserer Internetpräsenz

Beim Aufruf unserer Website übermittelt Ihr Browser automatisch folgende Informationen an unseren Server:

      • Browsertyp/-version und verwendetes Betriebssystem
      • Referrer URL (die zuvor besuchte Internetseite)
      • IP-Adresse und Hostname des zugreifenden Rechners (IP Adresse)
      • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
      • Name und URL der abgerufenen Datei.

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir verwenden die Daten nicht, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken erhoben und verarbeitet:

Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus zu unserer Internetpräsenz, Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung auf der Website ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse beruht auf den vorgenannten Zwecken der Datenerhebung und -verarbeitung.

Unsere Internetpräsenz verwendet Cookies. Cookies sind Kleinstdateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und auf Ihrem Endgerät speichert, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies enthalten Informationen, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem von Ihnen verwendeten Endgerät ergeben. Wir erlangen dadurch jedoch keine Kenntnis Ihrer Identität. Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. Session-Cookies etwa zeigen an, dass Sie einzelne Seiten unserer Internetpräsenz bereits besucht haben. Session-Cookies werden nach Verlassen unserer Seite automatisch wieder gelöscht.

Zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit verwendet unsere Internetpräsenz auch temporäre Cookies, die nur für einen festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits Gast unserer Internetpräsenz waren und welche Eingaben und Einstellungen sie vorgenommen haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Cookies helfen uns schließlich auch dabei, die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und automatisch zu erkennen, dass Sie bereits unsere Internetpräsenz besucht haben. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den vorstehend und im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten in Bezug auf die Website nur an Dritte weiter wenn:

      • Sie ausdrücklich eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO),
      • die Weitergabe zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO),
      • wir dazu gesetzlich verpflichtet sind (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO),
      • dies gesetzlich zulässig und für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO).

In unsere Internetpräsenz ist ein Kartendienst der Google, Inc. (“Google”) (Google Maps API) eingebunden. Durch die Nutzung von Google Maps können Informationen über Ihren Besuch  unserer Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) an Google übertragen und dort gespeichert werden. Es ist technisch möglich, dass Google aufgrund der erhaltenen Daten eine Identifizierung zumindest einzelner Nutzer vornehmen könnte. Es wäre auch möglich, dass personenbezogene Daten und Persönlichkeitsprofile von Nutzern der Website von Google für andere Zwecke verarbeitet werden. Sie haben die Möglichkeit, den Service von Google Maps auf einfache Art und Weise zu deaktivieren und somit den Datentransfer an Google zu verhindern, indem Sie JavaScript in Ihrem Browser deaktivieren.